Donnerstag, 9. Juni 2011

Warum sich Journalisten und Marketing-Menschen missverstehen

Crossmedia bezeichnet die Kommunikation über mehrere (mindestens drei) inhaltlich, gestalterisch und redaktionell verknüpfte Medienkanäle.

· Journalisten sind bestrebt dem Nutzer über die verschiedenen Medien sich ergänzende Informationen zu einem Thema anzubieten, den Nutzern zu ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu zu gestalten.

· Die Intension des Crossmedialen Marketings liegt in der Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen in verschiedenen und für die Zielgruppe geeigneten Mediengattungen. Beim crossmedialen oder Multichannel-Marketing steht die Bereitstellung unterschiedlicher Kommunikations- und Vertriebswege im Vordergrund. Angestrebt wird, (potenzielle) Konsumenten auf mehreren verschiedenen Wegen zu erreichen. Die Strategie folgt dem Anspruch der Konsumenten, von bestimmten, vorgezeichneten Kontaktwegen unabhängig zu werden. Die Umsetzung einer Multikanalstrategie wird zum Flexibilitätsmerkmal eines Unternehmens.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.